AppStore
PlayStore
Abbildung Claus Boysen

Claus Boysen

1938 - 2007

Die Mitarbeiter des Oldenburgischen Staatstheaters würdigten nach dem Tod von Claus Boysen ihren Kollegen auf der Website des Theater mit folgendem Text: Ich gehöre hier hin, in diese Stadt, in diesen Wind. So beschrieb Claus Boysen einmal seine Beweggründe, nach vielen Jahren an anderen Häusern und in anderen Städten nach Oldenburg zurückzukehren. Zwar stammt der Schauspieler ursprünglich aus Kiel, wo er 1938 geboren wurde, einen Großteil seiner Zeit als erfolgreicher und beliebter Schauspieler hat er jedoch hier in Oldenburg verbracht. Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hamburg war er 17 Jahre lang Mitglied des hiesigen Schauspielensembles (1968-1985) und brillierte in zahlreichen Rollen. Er begeisterte als Franz Moor in Schillers Räubern genauso wie als Dorfrichter Adam in Der zerbrochene Krug. Seine Interpretation des Mephisto in Gerhard Jelens Faust - Inszenierung von 1982 wird vielen Oldenburgern noch lebhaft in Erinnerung sein. 2003 kehrte er als Bockerer zurück nach Oldenburg. Zuletzt begeisterte er als Gast in der Rolle des Al Lewis in Sonny Boys das Oldenburger Publikum. Claus Boysen war als Schauspieler ein Kraftkerl, seine Bühnenpräsenz, die Stärke und Intensität seines Ausdrucks und sein feinsinniges Gespür für Komik machten ihn unverwechselbar. www.claus-boysen.de

von Claus Boysen gelesene Hörbücher bei vorleser.net:
vorleser.net unterstützen und Hörbücher bei Audible downloaden!