Abbildung Johann Christoph Friedrich von Schiller

Johann Christoph Friedrich von Schiller

1759 - 1805

Friedrich von Schiller (geb. am 10. November 1759 in Marbach am Neckar, Württemberg; gestorben am 9. Mai 1805 in Weimar, Sachsen-Weimar), 1802 geadelt, war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker. Viele seiner Theaterstücke gehören zum Standardrepertoire der deutschsprachigen Theater. Seine Balladen zählen zu den bekanntesten deutschen Gedichten.

Schiller gehört mit Wieland, Goethe und Herder zum Viergestirn der Weimarer Klassik.

Nach Dorf- und Lateinschule trat Friedrich von Schiller auf Befehl des Herzogs Karl Eugen 1773 in die Karlsschule ein, studierte dort ab 1776 Medizin. 1780 wurde er Regimentsmedicus in Stuttgart. Nach Aufführung der Räuber in Mannheim wurde Schiller arrestiert und erhielt Schreibverbot. Anschließend floh er über Leipzig und Dresden nach Weimar (1787). 1789 wurde er zum a. o. Prof. der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt. Von 1799 bis zu seinerm Tod lebte Schiller wieder in Weimar. (Mehr Informationen unter friedrich-schiller.com)

Werke von Johann Christoph Friedrich von Schiller bei vorleser.net:
  • Abbildung Verbrecher
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Verbrecher

    "Der Verbrecher aus verlorener Ehre – eine wahre Geschichte" ist ein Kriminalbericht Friedrich Schillers.
  • Abbildung An den Frühling
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    An den Frühling

    Schillers Frühlingsgedicht, hier in der musikalischen Version des "Clubs der toten Dichter".
  • Abbildung Die Worte des Glaubens
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Die Worte des Glaubens

    Über die Schlüsselbegriffe menschlichen Handelns.
  • Abbildung Handschuh
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Handschuh

    Eine der bekanntesten Balladen, die vom Missbrauch einer Liebe handelt.
  • Abbildung Lied von Glocke
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Lied von Glocke

    Eines der bekanntesten, am meisten zitierten und parodierten deutschen Gedichte.
  • Abbildung Bürgschaft
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Bürgschaft

    Über die Treue zweier Freunde.
  • Abbildung Taucher
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Taucher

    Ballade vom Wagemut eines Edelknaben.
  • Abbildung Ibykus
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Ibykus

    Die Ballade beruht auf einem tatsächlichen historischen Geschehen: der Ermordung des Dichters Ibykos.
  • Abbildung Polykrates
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Polykrates

    Vom Erfolg und seinen Schattenseiten
  • Abbildung Mädchen aus Fremde
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Mädchen aus Fremde

    Von einem geheimnnisvollen Mädchen, das Geschenke verteilt.
vorleser.net unterstützen und Hörbücher bei Audible downloaden!