AppStore
PlayStore
Abbildung Ernst Toller

Ernst Toller

1893 - 1939

Ernst Toller war ein deutscher Schriftsteller, Politiker und Revolutionär jüdischer Herkunft. Er entging nur knapp einer Verurteilung zum Tode wegen seiner führenden Rolle als zeitweiliger Vorsitzender der bayerischen USPD (1919). Im Folgenden machte er sich vor allem als Dramatiker einen Namen. Bereits ein Jahr vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten emigriert, beging er 1939 in den Vereinigten Staaten mit 45 Jahren Suizid.

Toller wurde unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg als Vertreter der expressionistischen Literatur bekannt. In den 1920er Jahren verfasste er Schauspiele und Erzählwerke im Stil der Neuen Sachlichkeit. Toller galt als ein prominenter Vertreter der littérature engagée der Weimarer Republik, der mit literarischen Texten zugleich politisch wirken wollte.

Neben dem in Haft entstandenen Gedichtband Das Schwalbenbuch (1924) und der in der Emigration verfassten Autobiographie Eine Jugend in Deutschland (1933) gründete Tollers Reputation als Schriftsteller seit der frühen Weimarer Republik vor allem auf seinen Arbeiten als Dramatiker.

(Quelle: wikipedia)

Werke von Ernst Toller bei vorleser.net:
  • Abbildung Kriegsfreiwilliger
    Ernst Toller

    Kriegsfreiwilliger

    Toller erzählt, wie er 1914 voller Enthusiasmus als Freiwilliger in den Krieg zieht.
vorleser.net unterstützen und Hörbücher bei Audible downloaden!