Alle Hörbücher und Hörspiele der Kategorie Lyrik - Musik

  • Abbildung Zauberlehrling
    Johann Wolfgang von Goethe

    Zauberlehrling

    "Hat der alte Hexenmeister / Sich doch einmal wegbegeben! ..."
  • Abbildung Erlkönig
    Johann Wolfgang von Goethe

    Erlkönig

    "Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind ..."
  • Abbildung Ein Betrunkener
    Kurt Tucholsky

    Ein Betrunkener

    Ein betrunkener Mann führt zu Neujahr auf der Straße ein Selbstgespräch.
  • Abbildung Die Wahl-Esel
    Heinrich Heine

    Die Wahl-Esel

    Satire.
  • Abbildung Abendlied
    Matthias Claudius

    Abendlied

    "Der Mond ist aufgegangen ..."
  • Abbildung Wintermärchen
    Heinrich Heine

    Wintermärchen

    Satirisches Versepos.
  • Abbildung John Maynard
    Theodor Fontane

    John Maynard

  • Abbildung An den Frühling
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    An den Frühling

    Schillers Frühlingsgedicht, hier in der musikalischen Version des "Clubs der toten Dichter".
  • Abbildung Shakespeares Sonette I
    William Shakespeare

    Shakespeares Sonette I

    Die Sonette Shakespeares in einer neuen Version.
  • Abbildung Osterspaziergang
    Johann Wolfgang von Goethe

    Osterspaziergang

    "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, Durch des Frühlings holden, belebenden Blick ..."
  • Abbildung Chanson
    Joachim Ringelnatz

    Chanson

    Gedicht.
  • Abbildung Ein männlicher Briefmark
    Joachim Ringelnatz

    Ein männlicher Briefmark

    Gedicht.
  • Abbildung Sonette an Orpheus, 1.Teil
    Rainer Maria Rilke

    Sonette an Orpheus, 1.Teil

    Ein Gedichtzyklus, den Rilke im Untertitel als „ein Grabmal für Wera Ouckama Knoop“ bezeichnete.
  • Abbildung Claudius
    Matthias Claudius

    Claudius

    Erster Teil eines vielseitigen Programmes von und über Claudius.
  • Abbildung Ich saß auf einem Steine
    Walther von der Vogelweide

    Ich saß auf einem Steine

    Der berühmte Beginn des in mittelhochdeutscher Sprache verfassten Reichston.
  • Abbildung Mai
    Heinrich Heine

    Mai

    "Im wunderschönen Monat Mai, Als alle Knospen sprangen ..."
  • Abbildung Der Knabe im Moor
    Annette von Droste-Hülshoff

    Der Knabe im Moor

    Gedicht
  • Abbildung Die Worte des Glaubens
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Die Worte des Glaubens

    Über die Schlüsselbegriffe menschlichen Handelns.
  • Abbildung Winterabend
    Georg Trakl

    Winterabend

    Wintergedicht.
  • Abbildung Mondnacht
    Joseph Freiherr von Eichendorff

    Mondnacht

    "Es war, als hätt der Himmel Die Erde still geküßt ..."
  • Abbildung Braut von Korinth
    Johann Wolfgang von Goethe

    Braut von Korinth

    "Nach Korinthus von Athen gezogen / Kam ein Jüngling, dort noch unbekannt ..."
  • Abbildung Genau besehn
    Joachim Ringelnatz

    Genau besehn

    Gedicht aus "Allerdings".
  • Abbildung Wunderweiße Nächte
    Rainer Maria Rilke

    Wunderweiße Nächte

    "Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind ..."
  • Abbildung Bumerang
    Joachim Ringelnatz

    Bumerang

    Gedicht aus "Turngedichte".
  • Abbildung Morgenwonne
    Joachim Ringelnatz

    Morgenwonne

    Gedicht.
  • Abbildung Er ist's
    Eduard Mörike

    Er ist's

    "Frühling läßt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte ..."
  • Abbildung Die Anschwärzer
    Johann Heinrich Voß

    Die Anschwärzer

    Ein Gedicht des deutschen Dichters und Homer-Übersetzers Johann Heinrich Voß.
  • Abbildung Der Schnupfen
    Christian Morgenstern

    Der Schnupfen

    Gedicht.
  • Abbildung Hälfte des Lebens
    Friedrich Hölderlin

    Hälfte des Lebens

    Gedicht
  • Abbildung Abendgebet
    Joachim Ringelnatz

    Abendgebet

    Gedicht aus "Kuttel-Daddeldu", 1924.
  • Abbildung Unsinn und Poesie
    Ludwig Tieck

    Unsinn und Poesie

    Über die Sprache.
  • Abbildung Die eine Klage
    Karoline von Günderode

    Die eine Klage

    "Wer die tiefste aller Wunden Hat in Geist und Sinn empfunden Bittrer Trennung Schmerz; ..."
  • Abbildung In der Frühe
    Theodor Storm

    In der Frühe

    Gedicht.
  • Abbildung Spinnerin Nachtlied
    Clemens Brentano

    Spinnerin Nachtlied

    "Es sang vor langen Jahren Wohl auch die Nachtigall, Das war wohl süßer Schall, Da wir zusammen waren ..."
  • Abbildung Im Winter
    Georg Trakl

    Im Winter

    "Der Acker leuchtet weiß und kalt. Der Himmel ist einsam und ungeheuer ..."
  • Abbildung Herbstbild
    Christian Friedrich Hebbel

    Herbstbild

    "Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft ist still, als atmete man kaum, ..."
  • Abbildung Month of Maying
    ensemble amarcord

    Month of Maying

  • Abbildung In der Frühe
    Eduard Mörike

    In der Frühe

    Gedicht, 1828.
  • Abbildung Schmetterling
    Friedrich Schlegel

    Schmetterling

    "Wie soll ich nicht tanzen, Es macht keine Mühe ..."
  • Abbildung Sommerbild
    Christian Friedrich Hebbel

    Sommerbild

    "Ich sah des Sommers letzte Rose stehn, Sie war, als ob sie bluten könne, rot; ..."
  • Abbildung New York Tar
    Nora-Eugenie Gomringer

    New York Tar

  • Abbildung Ich bin
    John Clare

    Ich bin

    Das berühmteste Gedicht von John Clare
  • Abbildung Der Mensch
    Kurt Tucholsky

    Der Mensch

    Satire.
  • Abbildung Handschuh
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Handschuh

    Eine der bekanntesten Balladen, die vom Missbrauch einer Liebe handelt.
  • Abbildung Lied von Glocke
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Lied von Glocke

    Eines der bekanntesten, am meisten zitierten und parodierten deutschen Gedichte.
  • Abbildung Bürgschaft
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Bürgschaft

    Über die Treue zweier Freunde.
  • Abbildung Prometheus
    Johann Wolfgang von Goethe

    Prometheus

    "Bedecke deinen Himmel, Zeus, Mit Wolkendunst! ..."
  • Abbildung Augen in der Großstadt
    Kurt Tucholsky

    Augen in der Großstadt

    Gedicht.
  • Abbildung Am Turme
    Annette von Droste-Hülshoff

    Am Turme

    "Ich steh' auf hohem Balkone am Turm, Umstrichen vom schreienden Stare ..."
  • Abbildung Loreley
    Heinrich Heine

    Loreley

    Heines berühmte lyrische Version der Sage von der Loreley.
  • Abbildung Oh Mensch!
    Friedrich Nietzsche

    Oh Mensch!

    Gedicht, 1885.
  • Abbildung Gefunden
    Johann Wolfgang von Goethe

    Gefunden

    "Ich ging im Walde So für mich hin, Und nichts zu suchen Das war mein Sinn ..."
  • Abbildung Fischer
    Johann Wolfgang von Goethe

    Fischer

    Ballade von einem Fischer, der von einer Nixe in die Tiefe gelockt wird.
  • Abbildung Taucher
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Taucher

    Ballade vom Wagemut eines Edelknaben.
  • Abbildung Weihnachten
    Joseph Freiherr von Eichendorff

    Weihnachten

    "...Sinnend geh ich durch die Gassen, Alles sieht so festlich aus ..."
  • Abbildung Deutsch für Amerikaner
    Kurt Tucholsky

    Deutsch für Amerikaner

    Ein Sprachführer.
  • Abbildung Ibykus
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Ibykus

    Die Ballade beruht auf einem tatsächlichen historischen Geschehen: der Ermordung des Dichters Ibykos.
  • Abbildung Zeitsparer
    Kurt Tucholsky

    Zeitsparer

    Satire.
  • Abbildung Sonett XVIII
    William Shakespeare

    Sonett XVIII

  • Abbildung Reiherfeder
    Joachim Ringelnatz

    Reiherfeder

    Gedicht einer unerfüllten Liebe.
  • Abbildung Weihnachten
    Johann Wolfgang von Goethe

    Weihnachten

    "Bäume leuchtend, Bäume blendend, Überall das Süße spendend ..."
  • Abbildung Eros
    Bettina von Arnim

    Eros

    "Im Bett der Rose lag er eingeschlossen, Im Wechselschimmer ihrer zarten Seiten, ..."
  • Abbildung Herbsttag
    Rainer Maria Rilke

    Herbsttag

    Gedicht, 1902.
  • Abbildung Seele
    Heinrich Heine

    Seele

    Liebesgedicht.
  • Abbildung Wandrers Nachtlied
    Johann Wolfgang von Goethe

    Wandrers Nachtlied

    "Der du von dem Himmel bist, Alle Freud und Schmerzen stillest ..."
  • Abbildung Gleiches
    Johann Wolfgang von Goethe

    Gleiches

    "Über allen Gipfeln Ist Ruh, In allen Wipfeln Spürest du Kaum einen Hauch ..."
  • Abbildung Weihnachten
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

    Weihnachten

    Gedicht
  • Abbildung Weber
    Heinrich Heine

    Weber

    Das Gedicht "Die schlesischen Weber" ist beispielhaft für die politische Lyrik des Vormärz.
  • Abbildung ein Tag, der neigte sich
    Nora-Eugenie Gomringer

    ein Tag, der neigte sich

  • Abbildung Polykrates
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Polykrates

    Vom Erfolg und seinen Schattenseiten
  • Abbildung Nachtgedanken
    Heinrich Heine

    Nachtgedanken

    Abschließendes Gedicht des Zyklus "Zeitstücke".
  • Abbildung Der über uns
    Gotthold Ephraim Lessing

    Der über uns

    Kurzweiliges Gedicht
  • Abbildung Junge Liebe
    Annette von Droste-Hülshoff

    Junge Liebe

    Gedicht
  • Abbildung Der Asra
    Heinrich Heine

    Der Asra

    Ein Gedicht, das von unerfüllter Liebe handelt: Ein Sklave verliebt sich in eine Sultanstochter ...
  • Abbildung Fußball
    Joachim Ringelnatz

    Fußball

    Gedicht aus "Turngedichte".
  • Abbildung Kuttel Daddeldu
    Joachim Ringelnatz

    Kuttel Daddeldu

    Gedicht aus "Die gebatikte Schusterpastete"
  • Abbildung Mädchen aus Fremde
    Johann Christoph Friedrich von Schiller

    Mädchen aus Fremde

    Von einem geheimnnisvollen Mädchen, das Geschenke verteilt.
  • Abbildung Ein schwedischer Sachse
    Kurt Tucholsky

    Ein schwedischer Sachse

    Geschichte von einem durch und durch vernünftigen Menschen.
  • Abbildung Im Innern einer Zwiebel
    Kurt Tucholsky

    Im Innern einer Zwiebel

    Gedicht.
  • Abbildung Muttermal
    Joachim Ringelnatz

    Muttermal

    Gedicht aus "Allerdings", 1928.
vorleser.net unterstützen und Hörbücher bei Audible downloaden!